Gruppenregeln - Selbsthilfegruppe Kopfsalat -Depressionen-Burnout-Mobbing

SHG KOPFSALAT
Menü
SHG KOPFSALAT
Direkt zum Seiteninhalt

GRUPPENREGELN


Während der Corona Zeit finden die Treffen gemäß den Auflagen des Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit sowie der Hausordnung des Vermieters statt. Wir bitten bei jedem Treffen die Hände vor der Tür zu desinfizieren und bis in den Raum ein Mundschutz zu tragen. Im Raum einen angemessenen Abstand (1,5m) einzuhalten. Wir führen eine Teilnehmerliste.

Auszug aus der Verordnung vom 12.12.20
Sitzungen von Selbsthilfegruppen sind nach § 7 Abs. 1 und Abs. 2 der Corona-Verordnung sind zulässig.

Mehr Info !

Teilnehmer die sich krank fühlen oder den Verdacht einer Erkrankung haben, sollte aus eigenen Interesse und zum Schutz der Gruppe eine Teilnahme vermeiden.

-----------------------------------------

GRUPPENREGELN
der Selbsthilfegruppe Kopfsalat Bassum - Stand 03.06.21

Unsere Gruppentreffen finden regelmäßig in ein- oder zweiwöchigen Turnus in Bassum statt und dauern in etwas 2 Stunden.
Die Teilnahme erfolgt für jeden freiwillig und unverbindlich. Eine regelmäßige Teilnahme an unseren Gruppentreffen ist erwünscht dabei sollte jeder Teilnehmer mindestens einmal im Monat anwesend sein.

Die Gruppe KOPFSALAT arbeitet mit Spenden und Zuwendung der GKV und nach eigenen Beschluss mit kleinen Mitgliedsbeiträgen
zur Unterstützung der laufenden Aufwendungen. Alle Mitglieder arbeiten grundsätzlich ehrenamtlich und unabhängig.
Vor der Aufnahmne eines neuen Mitgliedes, sollte der neue Interessent/in mindestens 3 mal zu einem Treffen erscheinen.

Sollte jemand längere Zeit pausieren oder die Gruppe verlassen wollen, bitten wird um eine kurze Mitteilung.
Teilnehmer die mehr wie 3 Monate ohne Grund oder Information fehlen, keine Beiträge zahlen oder sich ungebührend benehmen können grundsätzlich ausgeschlossen werden. Wir gehen dann davon aus, dass kein weiteres Interesse mehr an einer Teilnahme besteht. Damit werden lt. EU-DSGVO alle hinterlegten Daten des Mitglieds / Teilnehmers unverzüglich und unwiderruflich gelöscht.

Der Kontakt zwischen der Selbsthilfegruppe KOPFSALAT  und ihren Mitgliedern erfolgt ausschließlich auf dem digitalen Weg. Weitere Kontaktwege (wie z.B. WhatsApp-Gruppen oder Email-Verteiler etc.) sind lt. EU-DSGVO rein privat und nicht im direkten Zusammenhang mit unseren Gruppenaktivitäten zu sehen. Somit lassen sich rein private Kontakte von den Gruppenaktivitäten nachweislich sauber trennen. Alle unsere Gruppenteilnehmer sind gleichberechtigt. Jeder Teilnehmer kann freiwillig Aufgaben innerhalb unserer Gruppe übernehmen.

Unsere Gruppentreffen beginnen wir mit einer Wohlfühlzahl (wie geht es mir seit dem letzten Treffen) Wert von 1 = sehr gut bis 10 = sehr schlecht, hier kann jeder Teilnehmer freiwillig seine aktuelle Befindlichkeit und Belastungen kurz umreißen ( bis 2 Minuten) und uns mitteilen, ob ein Gesprächsbedarf zu einer seiner Situationen heute besteht. Niemand sollte währenddessen von den anderen Teilnehmern unterbrochen, oder auch nicht durch Zwischenfragen gestört werden! Erst im Anschluss können Gesprächsthemen einzelner Teilnehmer in der Gruppe erörtert oder gemeinschaftliche Themen besprochen werden. Dringende und akute Anliegen unserer Teilnehmer haben dabei stets Vorrang. Politische und religiöse Meinungen gehören nicht in die Gruppentreffen oder andere Gruppenkommunikationen. Besonders private oder intime Belange können auch in Einzelgesprächen geführt werden.

Während der Gruppentreffen sollten wir auf die Nutzung mobiler Endgeräte verzichten. Diese Geräte schalten wir aus Respekt vor anderen Teilnehmern aus. Ton-, Bild- und Videoaufnahmen während der Gruppenabende, auch zum privaten Gebrauch, sind zum Schutz anderer Teilnehmer ausdrücklich nicht gestattet. Alle Gruppenteilnehmer der Selbsthilfegruppe KOPFSALAT verpflichten sich zur Verschwiegenheit. Alles, was in der Gruppe besprochen wird, darf nicht nach außen getragen werden. Dies betrifft insbesondere sowohl die Namen und Kontaktdaten der einzelnen Teilnehmer, als auch den Grund ihres Besuches. Die Pflicht zur Verschwiegenheit bleibt auch nach Beendigung der Teilnahme bestehen.



Die Selbsthilfegruppe wird freundlich unterstützt durch:
 


www.shg-kopfsalat.de
Zurück zum Seiteninhalt